IGP
BEM Racingteam

Porsche Carrera Cup auf dem Lausitzring

 

Nur eine Woche nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in Hockenheim standen für Matthias und sein Team Marschall Goebel Racing auf dem Lausitzring die nächsten Wertungsläufe im Porsche Carrera Cup auf dem Programm.

Für den erst 19-Jährigen Tiroeler stand auch an seinem zweiten Wochenende im Porsche Carrera Cup der Lernprozess im Vordergrund. Nach den Positionen 19 und 22 in den freien Trainings landete der Youngster im Qualifying auf dem 20. Rang. Überzeugen konnte der Nachwuchsfahrer dann mit einem guten Start in das erste Rennen am Samstagnachmittag. “Ich musste einigen Fahrzeugen ausweichen, sonst wäre in der ersten Runde sicherlich noch mehr möglich gewesen”, kommentierte der Österreicher die Anfangsphase seines Rennens.” Im weiteren Verlauf gelang es dem Mann auf Innsbruck dann, einen weiteren Konkurrenten auf der Strecke zu überholen. “Leider bauten meine Reifen zu stark ab, um in der Schlussphase nochmal anzugreifen,” erklärte der junge Rennfahrer nach dem Rennen, das er auf Position 19 beendete, “Insgesamt bin ich mit meiner Leistung aber zufrieden.” Etwas weiter nach vorne ging es für den Tiroler dann im zweiten Wertungslauf am Sonntag. Von Position 21 ins Rennen gegangen konnte der jüngste Fahrer im internationalen Starterfeld des Porsche Carrera Cup einige Fahrzeuge überholen. Mit Rang 15 sicherte er sich zudem einen weiteren Meisterschaftspunkt.

Matthias Gamauf